Die offizielle Website zu Die Siedler von Catan

Erscheinungsjahr: 2007

Die Siedler von Catan –
Händler & Barbaren

 
Die Siedler von Catan – Händler & Barbaren

Steht die Seefahrer-Erweiterung unter dem Zeichen Expansion und zeichnet sich die Erweiterung „Städte und Ritter“ durch mehr Spieltiefe aus, so ist das Thema bei „Händler & Barbaren“ die Varianz.
Zusätzlich wird das Basisspiel benötigt.

Über das Spiel

Bewährte Varianten wie „Ereignisse auf Catan“, „Der Hafenmeister“ und „Catan für zwei“ bieten Alternativen, das Spiel den eigenen Bedürfnissen anzupassen. Die Zweiervariante ermöglicht es zudem, nicht nur das Grundspiel sondern auch alle Szenarien dieser Erweiterung zu zweit spielen zu können.

Eine Kampagne mit fünf Szenarien erzählt spielerisch, wie es nach der Gründung der ersten Siedlungen und Städte auf Catan weitergeht.

Als „Fischer von Catan“ erleben wir, wie der Fischfang auf Catan nicht nur den Speiseplan bereichert sondern uns auch ganz neue taktische Möglichkeiten eröffnet.

Als wahre Lebensadern erweisen sich im zweiten Szenario „Die Flüsse von Catan“. Wer Straßen und Siedlungen an den Flüssen baut, verdient sich locker eine goldene Nase. Wer zu spät kommt, wird leicht zum armen Siedler und hat es schwer, diesen Makel wieder loszuwerden.

Die Siedler von Catan – Händler & Barbaren – Die Flüsse von Catan

Im dritten Szenario haben sich Nomaden in der Oase niedergelassen. Da es ihnen an Wolle und Getreide mangelt, schicken sie Karawanen aus, um die begehrten Rohstoffe einzutauschen. Natürlich wollen alle am „Zug der Karawanen“ profitieren. Doch ist es nicht so leicht, die Karawanenzüge zu den eigenen Siedlungen zu lenken.

Der Wohlstand Catans bleibt nicht unbemerkt. Und so dauert es nicht lange, bis „Der „Barbarenüberfall“ die Küsten Catans heimsucht. Nun heißt es für alle, zusammenzustehen und Ritter auszubilden. Nicht ganz uneigennützig sammeln sich die Ritter zum Kampf, denn jeder gefangene Barbar zählt einen halben Siegpunkt.

Das letzte Szenario trägt den Titel „Händler und Barbaren“. Die Barbaren sind vertrieben und jetzt heißt es, die Zerstörungen zu beseitigen. Bald ziehen Wagentrosse geschäftig entlang der Straßen und Wege Catans, denn Marmor und Glas müssen zur Burg, Sand zur Glashütte und Werkzeuge zum Steinbruch gebracht werden. Wer einen Transportauftrag erfüllt, erhält dafür einen Siegpunkt und Gold. Doch leider stören ein paar versprengte Barbaren den reibungslosen Ablauf der Transporte …

Die Erweiterung Händler & Barbaren ist sowohl mit den früheren Ausgaben der Siedler von Catan (mit Holzfiguren) als auch mit der aktuellen Ausgabe (mit Kunststofffiguren) problemlos spielbar. Wenn Sie mehr über die Varianten und Szenarien der Erweiterung erfahren möchten, besuchen Sie Prof. Easy’s Quick Guide.

Spieleinführung mit Prof. Easy

Kombinationsmöglichkeiten

Viele der Szenarien von „Händler & Barbaren“ lassen sich gut mit „Städte & Ritter“ und den Szenarien der Seefahrer-Erweiterung kombinieren.

Pressestimmen

Mit dem Set „Händler und Barbaren“ gehen die Erweiterungen für den Spieleklassiker in die nächste Runde – und man darf sagen, dass hier nicht einfach die Kuh gemolken wird, bis die Zitzen glühen, sondern wirklich gute, neue Ideen spannend umgesetzt wurden.

Frankenpost

Fast könnte man meinen, Klaus Teuber sei es peinlich, wie viele Ideen ihm immer noch zu seinem Jahrhundertspiel „Siedler von Catan“ einfallen … In der Schachtel von Händler und Barbaren verbergen sich vier sehr unterschiedliche Spielvarianten und fünf interessante neue Spielszenarien.

Westfalen Blatt

Catan-Fans sollten sich „Händler und Barbaren“ nicht entgehen lassen.

Ring Nordbayerischer Tageszeitungen