Die offizielle Website zu Die Siedler von Catan

Erscheinungsjahr: 2007

Entdecker –
Im Reich der Jadegöttin

 
Entdecker – Im Reich der Jadegöttin

Das neue Spiel von Klaus Teuber steht dabei in der Tradition der beliebten Spiele „Entdecker“ und „Die neuen Entdecker“, die beide nicht mehr erhältlich sind. „Entdecker - Im Reich der Jadegöttin“ verlagert dabei nicht einfach nur den Schauplatz der Handlung von der hohen See in den tiefen Dschungel, sondern konzentriert sich vollkommen auf das wesentliche Element der Entdecker-Spiele: Das Entdecken.

Über das Spiel

Zu Beginn des Spiels wird ein quadratisches Kreuz, bestehend aus einem Zentralfeld und vier „Armen“, ausgelegt. Jeder Arm ist unterteilt in fünf quadratische Felder, die Teile eines Urwalds und Teile „vergessener Städte” im Reich der Jadegöttin zeigen. Mit ihren Jeeps dringen die Spieler immer tiefer in den Urwald vor, und zwar indem sie, auf einem Feld eines Arms oder einem bereits entdeckten Kärtchen stehend, ein neues passendes Kärtchen anlegen. Immer wenn ein Spieler ein Kärtchen anlegt, darf er dort - muss aber nicht - einen oder mehrere eigene Archäologen absetzen.

Jadegöttin - Spielaufbau

Sobald ein Kärtchen gelegt wird, mit dem ein Bezirk der vergessenen Stadt abgeschlossen wird (das ist dann der Fall, wenn zusammenhängende Teile der vergessenen Stadt rundum mit Dschungel oder dem durch das Kreuz festgelegten Spielfeldrand umgeben ist) kommt es zur Ausgrabung bzw. zur Verteilung der in diesem Bezirk abgebildeten Artefakte und Goldstücke.

Der Spieler, der im abgeschlossenen Bezirk die meisten Archäologen hinterlassen hat, erhält den Löwenanteil der Artefakte. Der am zweitstärksten vertretene immerhin noch die Hälfte usw. - Nicht geteilt werden muss das gefundene Gold. Hier erhält jeder, der mindestens einen Archäologen im Bezirk besitzt, so viele Goldstücke wie insgesamt im Bezirk abgebildet sind.

Jadegöttin - Stelltafel mit Artefakten

Daher gilt es, möglichst bei allen Ausgrabungen mit mindestens einem Archäologen dabei zu sein. Wer alleine vor sich „hin entdeckt", wird kaum eine Chance auf den Sieg haben.

Gerade Gold ist wichtig, um sich im Kampf um die wertvollen Artefakte durchzusetzen: Es erlaubt Extrazüge, den Einsatz von mehreren Archäologen auf einem Feld oder den Tausch von Artefakten.

Am Ende zählen alle gewonnenen Artefakte einen Punkt; gelingt es aber, aus den verschiedenen Artefakten komplette, jeweils aus vier Teilen bestehende Statuen der Jadegöttin zusammen zu setzen, dann winken viele, für den Sieg entscheidende Bonuspunkte.

Wenn Sie sich genauer über den Spielablauf informieren möchten, besuchen Sie Prof.Easy. Wie zuvor bereits für einige seiner anderen Spiele hat Klaus Teuber auch für „Entdecker - Im Reich der Jadegöttin" eine interaktive Einführung verfasst.

Spieleinführung mit Prof. Easy