Die offizielle Website zu Die Siedler von Catan

Erscheinungsjahr: 2005

Barbarossa
(Klaus Teubers Classics)

 
Barbarossa (Klaus Teubers Classics)

Über das Spiel

Jeder Spieler wählt aus einer beiliegenden Liste zwei Begriffe aus und modelliert sie als Rätsel. Das heißt, es wird nur die grobe Form eines Gegenstandes dargestellt.

Im Laufe des Spiels erhält jeder Spieler Gelegenheit, Fragen zu den Rätseln seiner Mitspieler zu stellen. Wer glaubt, die Lösung eines Rätsels zu kennen, schreibt sie geheim auf einen Zettel und gibt diesen dem Rätselgestalter. Ist die Lösung richtig, darf der Spieler 5 Felder mit seinem Zauberhut in Richtung Ziel vorziehen.

Barbarossa

Aber auch die Rätselgestaltung wird bewertet. Wird ein Rätsel als eines der ersten oder letzten gelöst, war es zu leicht bzw. zu schwer. In beiden Fällen muß der Gestalter des Rätsels mit seinem Zauberhut zurück.

Gewinnen wird der Spieler, der am Ende des Spiels mit seinem Laufstein am weitesten vorne steht.

Für wen:

Gesellige Runden, die Rätselspaß mögen.


Bitte beachten:

Die Pressezitate und das Logo „Spiel des Jahres“ beziehen sich auf die 1988 im ASS Verlag bzw. 1997 im Kosmos Verlag erschienenen Vorgängerversionen. Die neue im Jahre 2005 in der Reihe „Klaus Teubers Classics“ veröffentlichte Ausgabe ist eine überarbeitete, verbesserte Version der Vorgänger: Der Spielplan wurde geteilt und übersichtlicher gestaltet. Das Geisterfeld wurde durch ein Drachenfeld ersetzt, wodurch sich der Glücksfaktor verringerte. Die Spielregel wurde gestrafft und optimiert. Der empfohlene Verkaufspreis von € 10,90 ist nur noch halb so hoch wie der seiner Vorgänger.

Spieleinführung mit Prof. Easy

Pressestimmen

„Barbarossa“ ist ein tolles Familienspiel mit viel Kommunikation und Spielspaß. Lebendig wie vor 10 Jahren, als es zum Spiel des Jahres gewählt wurde.

Frankfurter Rundschau 1998

Die besondere Mischung aus kreativer Herausforderung und kommunikativem Reiz macht die Qualität dieses Spieles aus.

Göttinger Tageblatt, 1988

Barbarossa ist ein gelungenes neues Spiel, das ebenso unterhaltsam wie kommunikativ und spannend ist.

*Weser Kurier, 1988

„Barbarossa“ hat den Titel "Spiel des Jahres 1988" völlig zu recht erhalten. Es ist originall, spannend und lustig.

NZZ, 1988

Das Spielprinzip von „Barbarossa“ ist äusserst einfach. Es erlaubt jedoch für Kinder wie für Erwachsene ein grenzenloses Vergnügen.

Berner Zeitung, 1988

Downloads

Barbarossa: Spielanleitung (1.46 MB)