Die offizielle Website zu Die Siedler von Catan

Entdecker & Piraten – Die neue Erweiterung zu „Die Siedler von Catan“ – Teil 4

 
3. Januar 2013
Klaus Teuber

Teil 4: Die Piratenlager

Logbuch: Der Catanische Rat schickte uns mit unseren Schiffen in ein unerforschtes Gebiet, in dem es laut Gerüchten Länder mit reichen Goldvorkommen geben sollte. Unser Auftrag lautete, diese Goldvorkommen aufzuspüren und für Catan zu sichern.

Unsere Mission führte uns zunächst zu einer größeren, unbewohnten Insel. Hier gab es weit und breit kein Gold, aber das fruchtbare Eiland eignete sich gut für die Einrichtung einer ersten Basis. Nachdem wir eine geeignete Stelle für einen Hafen gefunden und dort einen Stützpunkt errichtet hatten, brachen wir mit unseren Schiffen weiter nach Osten auf.

Nach wenigen Tagen sichteten wir eine Küste, an der sich ein schmaler Fluss ins Meer ergoss. Dem Gewässer folgend, sahen wir bald das begehrenswerte Metall verheißungsvoll im Flussbett schimmern. Aufgeregt trafen wir die ersten Vorbereitungen für den Bau einer Siedlung an der Flussmündung. Doch kaum hatten wir die ersten Pfosten für unsere Häuser in den lehmigen Boden gerammt, ertönte ein lautes Donnern und kurz drauf schlug eine Kanonenkugel vor dem Bug unseres am Ufer ankernden Schiffes ein.

 Die Piratenlager

Da eilte auch schon unser Kundschafter herbei und berichtete von einem gut befestigten Piratenlager, das den goldträchtigen Fluss an einer strategisch günstigen Stelle kontrollierte. Da wir als friedliche Siedler den bis an die Zähne bewaffneten Piraten nicht gewachsen waren, luden wir unsere Habseligkeiten eilig wieder auf das Schiff und lichteten den Anker. Wir trösteten uns mit der Hoffnung, noch andere Inseln mit Goldvorkommen zu entdecken.

Das taten wir auch. Doch jeder weitere Goldfluss, den wir entdeckten, wurde ebenfalls von einem Piratenlager kontrolliert. Es erschien uns fast, als würde hier jemand ein ganz und gar nicht lustiges Spiel mit uns treiben. Da unser Auftrag lautete, die Goldvorkommen zu sichern und die feindlich gesinnten Piratenlager zwischen uns und dem Edelmetall standen, gab es nur eine Lösung: Die Piratenlager mussten weg.


Wer im Spiel ein Goldflussfeld entdeckt (A), nimmt eine Piratenlagerscheibe (B) und platziert sie auf dem Goldflussfeld (C). Auf der Rückseite jeder Piratenlagerscheibe ist ein Zahlenchip abgebildet.

 Die Piratenlager – Der Goldfluss

 Die Piratenlager – Eine Einheit

Um die Piratenlager zu erobern, bauen die Spieler Einheiten. Jede Einheit kostet ein Erz und eine Wolle. Nach ihrem Bau wird eine Einheit im Becken einer Hafensiedlung oder in einem angrenzenden Schiff eingesetzt. Bis zu zwei Einheiten finden im Laderaum eines Schiffes Platz.

Sobald ein Spieler mit einem Schiff, das mit einer oder zwei Einheiten beladen sein darf, ein Goldflussfeld mit einem Piratenlager erreicht, darf er die Einheit(en) auf dem Piratenlager absetzen.

Ein Piratenlager gilt als erobert, sobald insgesamt 3 Einheiten von einem oder auch von verschiedenen Spielern auf der Piratenlagerscheibe platziert wurden. Nun wird die Beute geteilt: Zunächst erhält jeder Spieler, der sich an der Eroberung beteiligt hat, 2 Gold.

 Die Piratenlager – Die Mission

Außerdem wird der Missionsfortschritt auf der Missionsleiste „Die Piratenlager“ vermerkt: Jeder an der Eroberung beteiligte Spieler darf mit seinem Markierungsstein ein Feld auf der Missionsleiste vorrücken. Wer über ein Würfelduell (Summe aus Einheiten und Würfelaugen) zum „Helden“ gekürt wird, darf noch ein weiteres Feld vorrücken – allerdings erleidet im Gegenzug dafür eine seiner Einheiten den Heldentod.

 Die Piratenlager – Der Größte Piratenschreck

Die Siegpunkte, die ein Spieler für seine Missionsfortschritte erhält, kann er rechts neben seinem Markierungsstein ablesen. Zudem gilt: Der Spieler, dessen Markierungsstein am weitesten vorne steht, bzw. bei Gleichstand die untere Position einnimmt, erhält das Sondersiegpunktkärtchen „Größter Piratenschreck“. Dieses Szenario gewinnt, wer als erster in seinem Zug 12 Siegpunkte erreicht.

Nach der Eroberung wird die Piratenlager-Scheibe auf ihre Zahlenseite gedreht. Erst jetzt dürfen auf den Ecken des befreiten Goldflussfeldes Siedlungen errichtet werden. Wird die Zahl des Feldes gewürfelt, erhalten Siedlungs- oder Hafensiedlungsbesitzer 2 Gold.

Klaus Teuber



Zugehörige Spiele

Kommentare

Das scheint zwar nicht essentiell, dennoch würde mich die Farbe der neuen Erweiterungsschachtel brennend interessieren! Dieses Szenario erinnert zudem stark an das Händler und Barbaren Szenario "der Barbarenüberfall", bei dem auch mit Einheiten (Rittern) gegen eine Besetzung gekämpft wird und am Ende über einen Würfelwurf Verluste ermittelt werden. Auch Fische von Catan scheint der Kampange von H&B stark angelehnt zu sein. Ich frage mich ob es in den Kommenden Szenarien noch eine revolutionäre Idee zum tragen kommt...
Mit jedem Blog-Eintrag freue ich mich mehr auf diese Erweiterung. Zwei Gedanken dazu: Einmal finde ich es nett, dass der Aspekt mit den Eroberungen der Piratenlager eingeführt wird, erinnert mich klar an die Barbare aus S&R. Gleichsam aber gut, dass nach wie vor alle Spieler an einem Strang ziehen und nicht jetzt plötzlich auch gegeneinander kämpfen können, sowas passt einfach nicht für Siedler. Und dann (also zweiter Gedanke) erinnert mich dieser Schiffs-Transport an das PC-Spiel 'Die Siedler'. Keineswegs störend, nur eine nette Verbindung.
Ab wann wird die Erweiterung denn erhältlich sein? Kann man schon vorbestellen?
Gero Zahn
@Octavian: Ich bin mir sicher, dass wir in Kürze die Schachtel abbilden können werden. Ja, es ist eine andere Farbe, aber nein, ich darf sie noch nicht verraten. :-) @Olli: Die Erweiterung wird recht bald im Februar auf der Spielwarenmesse in Nürnberg das Licht der Spielewelt erblicken.
Hallo, darf man auf ein Piratenlager auf dem sich bereits 2 Einheiten eines Mitspielers befinden noch zwei eigene Einheiten ziehen (damit man beim Würfelduell bessere Chancen hat) oder müssen die Einheiten einzeln gezogen werden? Ich finde es auch schade, dass es nur tote Helden gibt. Vorschlag für alternatives Würfelduell: Jeder Spieler würfelt so oft wie er Einheiten auf dem Feld hat. Wer die höchste Zahl würfeld ist Held. Es wird einmal für das Piratenlager gewürfeld und der Held stirbt nur wenn die Piraten eine höhere Augenzahl haben.
Wir es auch Spielfiguren in Holz geben? Bis jetzt wehre ich mich tapfer gegen Plastik!!
Mich würde noch interessieren ob die HEX-Felder mit den ersten Ausgaben kompatibel sind, und ob es auf Spielfiguren in Holz gibt. Bis jetzt halte ich tapfer gegen die Plastikteile...
Dr. Reiner Düren
@Matthias : Es dürfen maximal 3 Einheiten auf einem Piratenlager stehen, wer also zuerst kommt darf 2 Einheiten absetzen - wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. @Torsten K.: Für die linke Startinsel werden die Felder des Basisspiels benutzt für das unentdeckte Gebiet nur Felder dieser Erweiterung. Von daher spielt es keine Rolle, dass die Felder unterschiedliche Rückseiten haben.
Gero Zahn
@Thorsten Die Spielfiguren wird es in der Viking-Holz-Edition im Catanshop geben.

Neuen Kommentar schreiben