Die offizielle Website zu Die Siedler von Catan

Sprechen Sie Catanisch? Do you speak Catanish? Parlez-vous Catanais? ¿Usted habla Catanol? Talar ni Catanska?

 
31. Juli 2009
Dr. Reiner Düren
Blog2 Red 1 Sprechen Sie Catanisch? Do you speak Catanish? Parlez vous Catanais? ¿Usted habla Catanol? Talar ni Catanska?

Abb. 1: Back to the roots

Die Catan-Spiele sind mittlerweile in viele Sprachen übersetzt worden. Zuletzt kamen noch Bulgarisch, Chinesisch und Hebräisch hinzu. Bei Weltmeister­schaften und in der Catan Online Welt treffen sich inzwischen Spieler aus aller Welt um gemeinsam die kleine Isla zu besiedeln. Sie brechen von dort mit ihren naves zu neuen Ufern auf um friendly neigbors zu treffen oder  gar die sagenhaften Länder El Dorado und Catlantis zu finden.

Schaf
la oveja (Spanisch)
sheep (Englisch)
Schaap (Niederländisch)
mouton (Französisch)
får (Schwedisch)

Sie trotzen sjörövare und struikrover, gründen osada und bauen diese zu πόλεις aus oder schicken sich mit рыцарь-Karten den salteador auf den Hals. Nicht immer hat man dazu die passenden råvarar, aber der Mitspieler hat sie evtl. im Überfluss. Dann gilt es mit ihm zu handeln. Damit all dieses nicht an babylonischen Sprachschwierigkeiten scheitert, habe ich 2001 damit begonnen ein kleines catanisches Wörterbuch zu erstellen. In diesem sind die wichtigsten Begriffe aus Catan in mehreren Sprachen zusammengestellt.

Längste Handelsstraße
Längste Handesstrooß (Kölsch)
Längschti Handelsstrass (Züricherisch)
Gräßte Strossn (Niederösterreichisch)
Di längste Strossn (Grazer-Steirisch)
Laengschde Handelsstroo (Schwäbisch)
Längsten Handelsstrooss (Luxemburgisch)

So kann man z.B. Erfahren, dass Amarillo nicht nur eine Stadt in Texas ist, sondern auch das spanische  Wort für “gelb”, oder dass der Nie­der­länder möglichst viele Overwinnings­punten machen möchte. Aber auch die Spieler aus verschiedenen deutsch­sprachigen Regionen, die zwar wissen dass Getreide auch als Hafer, Korn, Stroh und Weizen bezeichnet wird, haben dann weniger Probleme wenn sie mit Bezeichnungen wie Strüh, Chorn, Kornföd, Gmüseföd, Woize, Käeren, Fruucht, Huewer oder Stréih konfrontiert werden wenn sie mit Kölnern, Luxemburgern, Schwaben, Zürichern oder Grazern zusammen spielen. Und wenn Sie dann ein Niederländer nach dem dobbel­steen fragt, wissen Sie, dass er kein Lehm möchte, sondern gerne die Würfel hätte um die getallen auf seinem getallenfiche zu dobbelen.

Blog2 Red Sprechen Sie Catanisch? Do you speak Catanish? Parlez vous Catanais? ¿Usted habla Catanol? Talar ni Catanska?

Abb. 2: Richard der Rächer

Geholfen hat mir dabei nicht nur ein Blick in die verschiedensprachigen Anleitungen und die Prof.Easy-Tutorials, sondern auch der Kontakt mit Spielern aus anderen Ländern und Regionen in den Catan-Foren, z.B. bei www.siedeln.de. Noch ist dieses Wörterbuch nicht vollständig, daher sind weitere Übersetzungen willkommen. Zu finden ist es als Excel-Datei im Download-Bereich auf meiner Webseite www.redpiranha.de.

Aber auch die Karten­spieler aus verschiedenen Ländern treten mittlerweile gegeneinander an. Bereits dreimal kam es online zu Länderspielen zwischen deutschen und niederlän­di­schen Spielern.

Tanz der Einhörner
Eenhoorndans (niederländisch)
Dance of the Unicorns (englisch)
Yksisarvinen Tanssi (finnisch)
Danse des Licornes (französisch)
Dansa di Licorni (italienisch)
Danza de los Unicornios (spanisch)

Bei über 200 Karten kann die Verwirrung da schon mal groß sein wenn wenn ein Nieder­länder seine Reistoneel ver­setzen möchte. Dabei will er doch lediglich seine Volksopinie verbessern. Und der Italiener, der seine Fortezza dei Briganti in der ciudad des Spaniers unterbringen möchte, beabsichtigt nur dessen puntos de comercio zu reduzieren. So mancher Tscheche mag sogar Franz Krasavec (nicht verwandt mit Franz Voh­win­kel, dem Zeichner der Catan-Karten) eingesetzt haben um damit gegen einen Finnen im Turnajaiset zu gewinnen. Denn nicht nur die Bezeichnungen der Gebäude und Einheiten wurde übersetzt, sondern auch viele Eigennamen und Attribute der Ritter und der auf den Aktionskarten abge­bildeten Personen. Da wurde dann aus Bodo der Bertus, einem Flinken ein Vif und aus einem Säufer ein Assetato. Und wenn der Ungar einen Idõutazás macht, dann muss der Slowake schon mal auf ein Úspešný rok ver­zich­ten.

Neben den offiziellen Übersetzungen aus den Regel­heften, habe ich mir viele durch Studium der fremd­sprachigen Wikipedia-Seiten zusammen gesucht.

Auch die Liste der Kartenübersetzungen ist auf meiner Webseite zu finden, und Hilfe bei der Vervollständigung ist willkommen:

http://www.redpiranha.de/Download/Catan-Karten.html

Dr. Reiner Düren

Share

Neuen Kommentar schreiben